Mitarbeitermotivation - Beratung

 Engagement für Ihr Unternehmen

Konzepte zur Steigerung von Motivation und Arbeitsleistung

.

Was versteht man unter Mitarbeitermotivation?

Unter dem Begriff Mitarbeitermotivation wird das Empfinden von Mitarbeitern und Führungskräften in Bezug auf das Arbeitsumfeld verstanden; dabei wird die Erwartungshaltung (Soll-Zustand) mit den tatsächlichen Gegebenheiten (Ist-Zustand) verglichen.

.

Warum ist die Leistung für Sie als Unternehmer interessant?

Bei kleinen und mittleren Unternehmen umfassen die Personalkosten etwa 40 % des Gesamtaufwands. Die somit ohnehin schon hohe Bedeutung des Personalmanagements wird, nicht zuletzt angesichts des demografischen Wandels, noch zunehmen.

Motivierte Mitarbeiter zeigen eine höhere Arbeitsleistung, verbleiben länger im Unternehmen; sind kooperativer und hilfsbereiter gegenüber Kollegen, unterstützen stärker in schwierigen Zeiten, sind weniger abwesend, machen freiwillig Überstunden, finden proaktiv Lösungen und schaden dem Unternehmen weniger (Diebstahl, Missachtung von Sicherheitsbestimmungen).

Der Arbeitsplatz als reine Existenzgrundlage bietet potentiellen Mitarbeitern allein kein hinreichendes Argument mehr. So betrachten viele Menschen insbesondere den sinnerfüllten Berufsalltag als Maxime eines gelungenen Lebenskonzepts. Im Mittelpunkt muss für jeden Unternehmer daher die Frage stehen, wie er seinen Angestellten Bedeutung und Sinn geben kann, ohne dass die Arbeitsleistung leidet, sondern im Gegenteil sogar ansteigt (Umwelt-Person-Sichtweise).

.

Vorteile aus Ihrer Sicht:

1. Sie sind fachlich und emotional tief involviert und übersehen oder dulden unter Umständen gewisse nachteilige Effekte. Wir schauen uns Ihr Unternehmen und Ihre Personalstruktur aus der Sicht eines fachkundigen Fremden an;

2. Sie können aus Zeitgründen nicht die aktuellen Entwicklungen zur Steigerung der Mitarbeitermotivation verfolgen. Wir richten unsere Beratung immer an den aktuellen und wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen aus;

3. Sie verfügen am Ende des Beratungsprozesses über engagiertere und leistungsfähigere Mitarbeiter oder haben die richtigen Werkzeuge zur Erhöhung der Mitarbeitermotivation zur Hand;

4. Sie können auf einen fairen Preis vertrauen und bezahlen nicht unsere extravagante Büroeinrichtung, da wir uns nebem dem Hauptsitz auf bundesweit verteilte Business-Center beschränken. Daher liegen wir mit den Preisen zumeist unterhalb der Konkurrenz. Eine Vor-Ort-Betreuung sichern wir dennoch zu.

5. Sie können staatliche Förderprogramme, die bis zu 80 % unseres Honorars übernehmen, in Anspruch nehmen! Wir arbeiten hierfür mit Qualitätssicherern wie der RKW zusammen. Sie müssen sich also um nichts zusätzlich kümmern.

BAFA - Bundesweite Förderung unternehmerischen Know-hows:

- bundesweite Förderung von 50 % bis zu 80 % für junge Unternehmen, die nicht länger als 2 Jahre am Markt sind. Die Förderhöhe ist abhängig vom Sitz des Unternehmens (max. 3.200 €);

- bundesweite Förderung von 50 % bis zu 80 % für Bestandsunternehmen, ab dem dritten Jahr nach der Gründung. Die Förderhöhe ist abhängig vom Sitz des Unternehmens (max. 2.400 €);

Mittelstandsrichtlinie - Förderung von Beratungen in Sachsen:

Förderung von Beratungsleistungen in kleinen und mittleren Unternehmen mit Sitz in Sachsen von 50 % (max. 8.000 € pro Jahr).

.

Nachteil aus Ihrer Sicht:

Sie müssen kontinuierlich am Ball bleiben. Wir können Ihnen zwar eine Richtschnur vorgeben und Sie bei der Implementierung unterstützen. Für die dauerhafte Umsetzung sind Sie jedoch selbst verantwortlich.

.

Ablauf:

1. Nach Ihrer Kontaktaufnahme führen wir ein kostenloses Erstgespräch bei Ihnen vor Ort, in unseren Geschäftsräumen oder per Telekommunikation durch.

2. Im Anschluss erstellen wir ein individuelles, unverbindliches Angebot und prüfen eine Fördermöglichkeit von 50 bis zu 80 %.

3. Nach Bestätigung des Angebots beginnen wir mit der Analyse der Ist-Situation bzw. mit einer Standortbestimmung anhand von Befragungen der Mitarbeiter (Fragebogen, Interview) und Vor-Ort-Besuchen.

4. Erarbeitung von Wegen zum Aufbau einer mitarbeiterorientierten Arbeitsplatzkultur. Hierzu zählen die Steigerung von Merkmalen wie Glaubwürdigkeit, Respekt, Fainess, Stolz und Teamgeist. Entwicklung von konkreten Maßnahmen wie die Förderung von Weiterbildungen (Lebenslanges Lernen), Gesundheitsförderung, Würdigung von Erfolgen, Wissensvermittlung und Konzepte zur Abwechslung gegen Langeweile, Sinn und Wertschätzung verleihen etc.

5. Erstellung und persönliche Vorstellung des Schlussberichtes mit den Ergebnissen der Befragung und den konkreten Maßnahmen zur Steigerung der Mitarbeitermotivation.

6. Weiterführende Begleitung/Coaching des Prozesses bis zur schrittweisen Implementierung der Maßnahmen

Es besteht die Möglichkeit, einen staatlichen Zuschuss für die Beratung zu erhalten. Wir arbeiten diesbezüglich mit externen Qualitätssicherern wie der RKW zusammen.

 

 Ansprechpartner